Constantini bald Geschichte?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich wäre für Foda. Denn ich hätte gerne den Marco Pezzaiuoli bei uns als Trainer. War kurz einmal Hoffenheim-Trainer. Kommt aber aus der Riege Klopp und Tuchel. Auch vergleichbar mit den beiden.... vom training her (lt. Interview vom Iberstberger, LV von Hoffenheim). Würde einmal einen frischen Wind reinbringen. Würde auch Sinn machen..... für beide Seiten. Aber unser Präsident kommt wahrscheinlich mit einem Gregoritsch-Typen daher..... :nacht:
  • Ich hab über 2 Ecken gehört (vertrauliche aber glaubenswürdige Quelle), das der Gludowatz von Taktik null Ahnung hat. Seine Philosophie: Bälle nach vorne schießen.... aber in Ried haben die älteren Spieler die Verantwortung übernommen (o-ton: ex Spieler aus graz ;)) Ich finde, wenn ein neuer Trainer kommen soll (bei Sturm), dann ein junger, dynamischer: VORBILD Tuchel oder Klopp, kein Rehagel!!!!
  • goal.com/de/news/1898/em-2012-…ehen-marco-pezzaiuoli-als
    Pezzaiuoli als Nachfolger in der Auswahl.

    black_ghost schrieb:

    Ich hab über 2 Ecken gehört (vertrauliche aber glaubenswürdige Quelle), das der Gludowatz von Taktik null Ahnung hat. Seine Philosophie: Bälle nach vorne schießen.... aber in Ried haben die älteren Spieler die Verantwortung übernommen (o-ton: ex Spieler aus graz ;)) Ich finde, wenn ein neuer Trainer kommen soll (bei Sturm), dann ein junger, dynamischer: VORBILD Tuchel oder Klopp, kein Rehagel!!!!

    Für einen Trainer, der von Taktik keine Ahnung haben soll, hat er doch mit Ried beträchtliche Erfolge, findest du nicht? Außerdem würde er eine Taktik spielen lassen, die jeder spielt, wie 4-4-2, 4-2-3-1, 4-2-2-2. Und nicht ein 3-3-3-1, das sonst niemand spielt. Und das mit den "Ball nach vorne schießen" ist ja wohl auch hinfällig, wenn man nur eine Partie von Ried gesehen hat.
    Bei deiner Quelle bzw. dem Ex-Spieler aus Graz dürfte er nicht gerade beliebt sein. Ansonsten würde sowas ja wohl keiner sagen. Absolut lächerlich!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von poeka5 ()

  • So für Toni Polster wirds nun aber eng. Er bekommt wirklich gehörige Konkurrenz.

    Paul Scharner will Teamchef werden als "Spielertrainer" :angel:

    Link: laola1.at/de/fussball/oefb-nat…age/6394-366-54-974-.html

    Als ich das gelesen hatte, musst ich doch wirklich nochmal aufs Datum schauen und wirklich kontrollieren, ob denn nicht heute der 1. April ist. Aber falsch - das ist doch keine Niete. Also die welt steht nimmer lange :grinz:
    Als kleiner Junge da war es mir klar,
    Du bist meine Mannschaft und stets für mich da;
    Wenn ich nicht mehr bin, wirst du lange noch sein,
    Schwarz Weiß sind die Farben, Sturm Graz mein Verein!
  • Jetzt ist er endlich weg der Tiroler Skilehrer. Ich hoffe er kapiert, dass es noch um die Absicherung des 4. Platzes geht.

    Nur was kommt dann? Der ÖFB überlegt jetzt die Strukturen zu verändern. Finde ich ja alles in Ordnung. Dennoch wird man dem nächsten Teamchef genau wieder eine Qualifikation Zeit lassen um sich für eine WM zu qualifizieren. Und genau das ist das Problem. Es sollte eine KANN Qualifikation sein und kein MUSS. Ich habe schon vor der EM Quali gesagt, wir sollten den 3. Platz am Ende belegen. Das wäre eine realistisches Ziel gewesen. Man muss sich Schritt für Schritt verbessern. Es wird in nächster Zeit immer wieder Ausreißer nach oben und unten geben, jedoch sollte längerfristig ein Aufwärtstrend erkennbar sein.

    Wenn ich mich nicht täusche werden wird aus Topf 4 gezogen? Da sollte auch das Ziel der 2. Lostopf sein. Ist für mich realistisch.
  • Es geht ja nicht primär darum, dass der neue Teamchef zwingend eine Quali schafft. Ich will einfach einen Mann, wo solche Spiele wie gegen Belgien ausgeschlossen sind. 50.000 erwartungsfrohe Fans im Stadion und eine Lustlosigkeit am Spielfeld, dass bereits zur Halbzeit der Trainer in die Tiroler Bergwelt geschickt gehört hätte.

    Aber keine Reaktion vom Präsidenten und das klassische Österreichische "weiter wursteln". Jetzt sollen auf einmal neue Strukturen, Anforderungsprofile "erarbeitet" werden, um den neuen Teamchef schriftlich zu formulieren. Schade, dass ein solches "Arbeitspapier" nie die Öffentlichkeit erreicht! Persönlich glaube ich, dass unser Problem bei den verstaatlichen Präsdidenten liegt, die zwar parteipolitisch stets das richtige Kreuzerl anhackten, aber bei fußballerischen Entscheidungen zu sehr auf die österreichische (wienerische) "Fußballmafia" hören müssen. Der eine setzt sich ein Denkmal mit einer EM-Veranstaltung und übersieht gefliessentlich den Untergang der Nationalmannschaft, der andere erfreut sich, dass eh "gelaufen" wurde. Wie schon festgestellt besteht unser Team aus verschiedensten Karaktären, dafür benötig es aber einen Präsidenten mit der eisenen Faust!
  • Also die Aktion vom Scharner is mehr als nur comedy-reif. Kann mir kaum vorstellen dass er das ernst meinte, was auch viele seiner getätigten Aussagen bestätigen würden. :zwinker:

    Man sollte einen Teamchef sicher mehr Zeit als nur 1 Quali geben, jedoch auch nicht ignorieren wenn man sich in einem Heimspiel gegen Belgien (das im Vornherein schon richtungsweisend war) total lust- und ideenlos präsentiert. Und es sollte ja nicht das einzige Spiel bleiben. Außerdem gäbe es da ja noch einige andere Spieler-Namen die von DiCo einfach ignoriert wurden. :zwinker:

    Bin gespannt wer es wird, hoffe aber nach wie vor auf einen "modernen" ausländer. :zwinker:
    "Es wird immer erst schlimmer, bevor es besser werden kann."
  • TSV schrieb:

    Falls Foda wirklich TEAMCHEF oder in dt Buli wechseln sollte wünsch ich mir in IVO als neuen CHOACH plus einen Sportdirektor!

    :welle:

    dumm ist nur der der dummes tut!!!


    Du willst jemanden der öffentlich sagt, Austria Wien ist sein Herzensverein? ?(
    Gerd Rubenbauer (der FIFA-Beauftragte zeigt eine Minute Nachspielzeit an): Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus![/align]
  • Falls Foda wirklich TEAMCHEF oder in dt Buli wechseln sollte wünsch ich mir in IVO als neuen CHOACH plus einen Sportdirektor!


    Du willst jemanden der öffentlich sagt, Austria Wien ist sein Herzensverein?


    Abgesehen davon hat IVO mMn noch zu wenig Erfahrung bzw. ihm fehlt zum Cheftrainer (noch?) die Qualifikation. In der U17 zB wäre er gut aufgehoben, die Jungs haben sicher Respekt vor ihm und er kann ihnen den ein oder anderen Trick beibringen ;)

    Grundsätzlich - ok, ist ein bisschen Offtopic- ist es ja so, dass immer der aktuelle bzw kurz vor einem Wechsel der zukünftige Klub der "Herzensverein" ist! Bein einem Transfer ist dieses Gelaber vom Herzensverein und bestem Klub und "wollte schon immer dorthin..." schon so Standard wie ein "Guten Morgen" in der Firma!

    Ich glaube kaum das Foda Teamchef wird, wenn er geht dann wohl nur in die deutsche BuLi!
    Fürs Team, wie schon oft geschrieben, ein Ausländer, nicht älter als 55, mit einiger Erfahrung! In ein paar Wochen gibts zB aus der deutschen Liga sicher wieder einige "Arbeitslose"...

    Und bitte auf keinen Fall einen Herzog (gilt das selbe wie fürn IVO ;) ), Jara, Kühbauer, Polster, Stöger, ......, Dober hätte nämlich auch noch Zeit!!! :hammer:
    Amends for 2011/12
    Konditionstraining forcieren um schönen Fußball zu gewährleisten