Amateure Saison 2011/12

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Amateure Saison 2011/12

      LIVE AUS KAPFENBERG - erste Runde Chance zur Revanche für das 0:3 letzten Samstag - leider hat es nicht funktioniert 2:4 (1:2) in Kapfenberg - Torschützen für Sturm Rother und Stangl vor rund 200 - 300 Zuschauern am Schirmitzbühel..... das 4:2 hamma erst in der schlussphase bekommen - ein unentschieden wäre möglich und wohl auch gerecht gewesen....

      naja - nach den vielen abgängen (im endeffekt fast die halbe stammmannschaft) war zu erwarten dass es schwer wird.... :seufz:

      jetzt hoff ich mal dass der "GLIEDEREDUARD" die roten mit vorwärts reinhaut.... :grinz:
      ALLE SAGTEN: "DAS GEHT NICHT!"
      DANN KAM EINER, DER WUSSTE DAS NICHT UND HAT'S GEMACHT.... :angel: :angel: :angel:


    • KLARER DERBYSIEG DES GAK

      Nach zwei Niederlagen in Folge wollten die Sturm Amateure vor eigenem Publikum natürlich Wiedergutmachung betreiben und endlich die ersten Punkte sammeln. Gegen den Stadtrivalen sollte die Jungspunde des SK Sturm da natürlich besonders motiviert sein. Motivation war vor dem Spiel auf Seiten des GAK mit Sicherheit genug vorhanden. Mit einem Sieg gegen Aufsteiger Vorwärts Steyr im Gepäck machte sich die Ceh-Elf auf den Weg zum „Auswärtsspiel“ in die UPC-Arena.
      Starker Beginn des GAK
      Der GAK war optisch eigentlich von Beginn weg die überlegene Mannschaft des Spiels. Allein die Chancen in Führung zu gehen fehlten in den ersten Minuten. Das änderte sich nach knapp 16 Minuten, als eine weite Flanke auf in den Strafraum mit Daniel Brauneis einen Abnehmer findet. Uneigennützig spielte die Nummer 11 seines Teams per Brust auf Christian Schilling, der dann völlig unbedrängt keine Mühe hat den Ball im Tor unterzubringen. Bei den Sturm Amateure machte sich in dieser Phase vor allem viel Unsicherheit breit. Die Elf von Trainer Dietmar Pegam machte ungewohnt viele Abspielfehler und ließ sich oftmals zu leicht den Ball abknöpfen. In Minute 26 kamen Amateure Sturms erstmals zu einer guten Einschussmöglichkeit. Eine weite Flanke landet bei Alexander Rother, der praktisch alleinstehend per Kopf die Chance auf den Ausgleich hat. Der Ball geht nur wenige Zentimeter an der Stange vorbei.
      Was die Sturm Amateure auf der einen Seite nicht zustande bringen konnten, machte der GAK auf der anderen Seite besser. Nur eine Minute später, nahm sich Topscorer Herbert Rauter ein Herz und lief an Freund und Feind vorbei, tänzelte Tormann Schachner aus und schloss sicher zum 2:0 ab. Damit sorgte der Aufstiegskandidat der meisten Regionalliga-Trainer früh für klare Verhältnisse. Denn die Sturm Amateure konnten in Fortdauer der ersten Halbzeit eigentlich keine gefährlichen Möglichkeiten erzeugen. Man versuchte auf Seiten der „Scharz-Weißen“ zwar nach vorne zu kombinieren, der letzte Pass misslang aber zumeist.
      Amateure auch nach Pause ungefährlich
      Auch nach der Pause konnte die Heimmannschaft hier wenig Gefahr vor dem Tor der Rotjacken erzeugen. Die junge Mannschaft von Trainer Pegam bemühte sich zwar nach vorne Druck zu erzeugen, doch oftmals mangelte es an grundsätzlichen Dingen, wie einem genauen Passspiel. Auch Missverständnisse unter den Spielern erschwerte es ein geordnetes Spiel aufzubauen. Der GAK hingegen kam zwar zu weniger Chancen in Durchgang Zwei, war jedoch sehr effizient. So versetzte der Topstürmer der Athletiker den Sturm Amateuren den Todesstoß. Eine weite Flanke in den Strafraum genügte um Rauter in Stellung zu bringen, denn dieser konnte sich ohne Probleme von seinem „Aufpasser“ lösen und den Ball an Torwart Schachner vorbei ins Tor schieben.
      Der GAK zog sich in Folge zwar weiter zurück und ließ dem Gegner mitunter mehr Freiräume, doch die Rotjacken fanden weiterhin einige gute Chancen vor. So ließ Mario Steiner eine der besseren auf das 4:0 aus, als er einen Verteidiger mühelos stehen lässt und einen Schuss wagen könnte. Er entschied sich dafür einen „Stangl-Pass“ auf Kollmann zu bringen, doch dieser rutscht nur knapp am Ball vorbei.
      So blieb es bei einem hochverdienten 3:0 für Rot-Weißen Athletiker die in diesem Spiel nichts anbrennen ließen und den Amateuren des SK Sturm kaum Chancen zuließen. Die Schwarz-Weißen versuchten zwar nach vorne zu spielen, wurden jedoch schon oft früh gestört. Dazu zeigten sich viele Spieler der Amateure etwas verunsichert. Alles in allem ein verdienter Sieg der Rotjacken die damit an der Spitze der Tabelle stehen.


      sksturm.at
      :sksturm:
    • Die eine Überschrift im ORF Artikel bringt mich zum schmunzeln: "GAK-Fans stürmen Stadionkassen"... Ich glaube in ein paar Tagen wird sie lauten: "GAK-Fans stürmen Stadionplatz" :grinz:
      Als kleiner Junge da war es mir klar,
      Du bist meine Mannschaft und stets für mich da;
      Wenn ich nicht mehr bin, wirst du lange noch sein,
      Schwarz Weiß sind die Farben, Sturm Graz mein Verein!
    • FLuRL schrieb:

      Die eine Überschrift im ORF Artikel bringt mich zum schmunzeln: "GAK-Fans stürmen Stadionkassen"... Ich glaube in ein paar Tagen wird sie lauten: "GAK-Fans stürmen Stadionplatz"



      Ich bin mir sicher, dass diese Problematik gar nicht so ohne sein wird.

      Für Hartberg wäre es bestimmt von Vorteil gewesen, wenn das erste Spiel in Hartberg stattfinden würde.

      So allerdings kann man mit ziemlich hoher Sicherheit davon ausgehen, dass bei einem Gesamtsieg von Hartberg die "Apokalyptischen Reiter " in Hartberg einreiten werden.

      Also ohne riesiges Polizeiaufgebot kannst Hartberg danach wahrscheinlich wegschmeissn.

      :headbang:
    • Ich hoffe, dass ich nicht recht behalte!

      Ich weiß jedoch, dass sicher viel viel mehr GAKler kommen werden als es Gästekarten gibt, da sich in Hartberg beim Kartenverkauf scheinbar niemand schert, ob man max. 2 Karten oder 20 Karten holt!!

      Die Info hab ich von meinem Schwiegervater, der selbst einfach 20 Karten bekommen hat...........natürlich nicht im Gästesektor :thumbsup:

      Sozusagen wird das Hartberger Stadion Rot sein. (......mit ein paar blauen Flecken ...lol)

      ..........ich hoffe, dass ich nicht recht behalte.........für Hartberg zumindest :facepalm:
    • Nach dem der GAK damals 2009 in Hartberg schon ohne wirklichen Grund die (Gäste-)Tribüne + den Laufstreifen davor zerstört haben, kann man sich sowas schon vorstellen. Vor allem wenn wie in vielen Foren zu lesen ist, weit aus mehr Rote anreisen als Karten haben... Man möge gar nicht dran denken was bei einer möglichen spielentscheidenden Fehlentscheidung für Hartberg passiert... Nach dem sie Hartberg damals schon wegen Manipulationsvorwürfen zertückelt haben... (hab da übrigens die Highlights vom viel zitierten Spiel hochgeladen: youtube.com/watch?v=xtArBIg2f64 - wurde damals mitgefilmt und war kurz als ganzes Spiel zum Download)

      Auf ebay gehen Hartberg-Karten für mittlerweile schon 86€ weg... Zumindest waren die Hartberger aber so schlau das sie die Haupttribünen-Karten fast alles unter der Hand weggeben haben, so finden sich die Roten wenigstens nur auf Stehplätzen. Das Polizei-Aufgebot wird aber sowieso riesig sein müssen, egal wie die Spiele enden...
    • Tja - das Ergebnis gestern macht die Sache nicht ungefährlicher - wobei ich nicht verstehe warum nur 3600 Leute ins Stadion passen. In den 80ern waren bei den legendären Cup-Fights wie gegen den Sportclub (mit Gasselich & CO) fast 6000 im Stadion und bei Cup-Halbfinale 95 gegen DSV über 7000! Aber egal - es wird so und so heiss.....
      ALLE SAGTEN: "DAS GEHT NICHT!"
      DANN KAM EINER, DER WUSSTE DAS NICHT UND HAT'S GEMACHT.... :angel: :angel: :angel:
    • woodsl schrieb:

      Tja - das Ergebnis gestern macht die Sache nicht ungefährlicher - wobei ich nicht verstehe warum nur 3600 Leute ins Stadion passen. In den 80ern waren bei den legendären Cup-Fights wie gegen den Sportclub (mit Gasselich & CO) fast 6000 im Stadion und bei Cup-Halbfinale 95 gegen DSV über 7000! Aber egal - es wird so und so heiss.....


      Wahrscheinlich is es eh gscheiter so, da unsere schlauen Mitbürger ihre Karten alle teuer an die GAK-Fans verhökern... Auch so werdens schon 2000 sein, stell dir mal vor was bei 4000 GAKlern passiert wenn die verlieren... Ohne riesiges Polizei Aufgebot is die Gefahr schon sehr groß das das eskaliert bei einem schlechten Ergebniss für den GAK, v.a. weil die Roten ja aufs ganze Stadion verteilt sind. Ich find sowieso das man eindeutig als GAK-Fans zu erkennende nicht ins Stadion lassen sollte wenn sie keine Away-Sektor Karte haben...

      Naja, ich werds mir gemütlich von der Haupttribüne anschauen, die wird ja hoffentlich gänzlich in Hartberger Hand sein :P

      PS: Die GAKler haben ja schon gestern in ihrem eigenen Fansektor miteinander geschlägert, weil paar Idioten Becher und Feuerzeuge geworfen haben...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zunki ()

    • Ausgerechnet Luca Tauschmann könnte heute den Gaklern die Suppe versalzen. 1:0 nachwievor für die Hartberger nach einem Tor durch Tauschmann..

      Ui ui ui :angel:

      Edit: Jetzt stehts schon 2:0 für die Hartberger!!!
      Als kleiner Junge da war es mir klar,
      Du bist meine Mannschaft und stets für mich da;
      Wenn ich nicht mehr bin, wirst du lange noch sein,
      Schwarz Weiß sind die Farben, Sturm Graz mein Verein!
    • 3:0 für Hartberg!

      Damit bleibt der GAK in der 3. Liga!! :wave: Selber schuld sag ich mal. Da hat man gesehen, dass sie noch nicht reif genug dafür sind!

      Edit: Was eh schon klar war, die GAK-Fans stürmen das Feld! Trotteln halt!
      Als kleiner Junge da war es mir klar,
      Du bist meine Mannschaft und stets für mich da;
      Wenn ich nicht mehr bin, wirst du lange noch sein,
      Schwarz Weiß sind die Farben, Sturm Graz mein Verein!
    • spielabbruch.....

      allein deswegen gönne ich diesen spackos ein weiteres jahr im fußballerischen nirvana :)

      herrlich.... vor 2 wochen noch groß daher gredet wie stark sie heuer sind aber dann sang und klanglos gegen hartberg untergehen.... klar dass die paar roten würstel dann wieder ausflippen :)

      babaaaa
      "Sturm ist wichtiger als jeder Spieler."
      Ivan Osim

      [IMG:http://img181.imageshack.us/img181/6453/lyonfanneugl7.jpg]

      [IMG:http://img301.imageshack.us/img301/3218/chelsea6do3.gif]

      (c) tobias770
    • Zum Glück heil daheim angekommen. Die GAKler zerlegen das ganze Stadion, sogar ganze Klos sind aufs Spielfeld geflogen. Alles wird rausgerissen... Die letzten 20 Minuten fetzen sie sich nur mehr mit den Polizisten, immer wieder rennen neue drauf los...

      Sowas hat kein Recht in irgendeiner Liga zu spielen!

      PS: Und da handelts sichs nicht mehr um ein paar, das waren locker 100-200...