ÖFB-Cup, 3. Runde: SK Rapid Wien - SK Sturm Graz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ÖFB-Cup, 3. Runde: SK Rapid Wien - SK Sturm Graz

      Am Mittwoch findet um 20:30 das Schlagerspiel der dritten Runde zwischen Rapid und Sturm im Happel-Stadion statt. Kann Sturm sich für die bittere Heimniederlage revanchieren oder fährt Rapid den zweiten Sieg gegen die Grazer in kürzester Zeit ein? Nach dem hitzigen Duell am Samstag geht es weiter mit den Wienwochen. Das sicher schwere Los kann für die Blackies verhängnisvoll sein, aber ganz Österreich weiß, dass Rapid keine Cup-Mannschaft ist - die Karten werden also neu gemischt!
      Spannender kann es kaum werden!


      Ich würde diesmal Pliquett den Vorzug geben, denn Gratzei war in einigen Situationen komplett überfordert und das 0:2 durch Beric ging zu einem großen Teil auf seine Kappe. Gesetzt sind für mich Schick, Spendlhofer, Madl, Ehrenreich, Djuricin, Klem.

      Ich würde so aufstellen, weil einige Herrschaften dringend eine Pause benötigen:

      --------------------Pliquett-----------------------
      Ehrenreich----Spendlhofer---Madl-----Klem
      -----------Lovric--------------Piesinger---------
      ---Schick---------Stankovic---------Gruber---
      -------------------Djuricin------------------------

      Gruber und Lovric sollen ihre Chancen bekommen, weil ich glaube, dass Sturm ganz dringend frisches Blut in der Startelf braucht. Die Erwartungen sind nicht allzu hoch und die Jungspunde können eigentlich nur gewinnen, denn ihnen wird niemand eine Niederlage anhängen. Sie können einigermaßen befreit aufspielen und das sieht man von anderen Spielern momentan eher selten.

      Piesinger hat mir in den letzten beiden Partien gut gefallen. Er zeigte viel Einsatz und spielte manchmal sogar einen gefährlichen Pass, abgesehen davon bringt er die körperliche Robustheit mit, die es braucht, um öfter Zweikämpfe im Mittelfeld zu gewinnen. Spendlhofer hatte gegen Rapid leider einen rabenschwarzen Tag, aber ich bin mir sicher, dass das eine Ausnahme war, deswegen soll er wieder neben Madl stehen.

      Beichler, Offenbacher und Hadzic sollten eine lange, eine sehr lange Nachdenkpause auf der Bank/Tribüne bekommen. Was diese drei Herren auf dem Platz leisten, ist indiskutabel und schön langsam frage ich mich, was Milanic und Foda in denen sehen, denn übermäßiges fußballerisches Können kann ich Ahnungsloser dem unmagischen Dreieck nicht mehr attestieren! Akiyoshi und Tadic müssen Gas geben, damit denen endlich einmal klar wird, dass es einzig und allein die Leistung ist, die am Platz zählt und nicht die Anzahl der gelben Karten wegen ungerechtfertigter Schiedsrichterkritik!

      Ich erwarte mir, wie es schon schmerzliche Gewohnheit ist, nicht viel, gehe aber davon auf, dass Sturm beherzt kämpfen wird.
      Spielen unsere Schwarzen so wie in der zweiten Halbzeit am Samstag, könnte sich der Aufstieg ausgehen, aber auch nur, wenn die Effizienz stark gesteigert werden kann! Herr Djuricin, übernehmen Sie!

      Mein Tipp: Das Spiel geht in die Verlängerung...

      P.S.: Florian Kainz hat meiner Meinung nach nun genug einstecken müssen! Jetzt sollte er in Ruhe gelassen werden!
      P.P.S.: @Markelinho, jetzt war ich einmal schneller! :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von pukl ()

    • pukl schrieb:

      P.P.S.: @Markelinho, jetzt war ich einmal schneller!

      Verdammt :D .



      Das wird sicher ein heißer tanz am Mittwoch ich hoffe man steht in der defensive sicherer und ist in der offensive mit Djuricin Ideen reicher.

      Meine Wunschaufstellung.
      Bene
      Babaric-Madl-Spendlhofer
      Hadzic-Piesinger
      Stanko-Offenbacher-Schick
      Djuricin-Tadic

      Ich weiß unwahrscheinlich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markelinho ()

    • Markelinho schrieb:

      pukl schrieb:

      P.P.S.: @Markelinho, jetzt war ich einmal schneller!

      Verdammt :D .



      Das wird sicher ein heißer tanz am Mittwoch ich hoffe man steht in der defensive sicherer und ist in der offensive mit Djuricin Ideen reicher.

      Meine Wunschaufstellung.
      Bene
      Babaric-Madl-Spendlhofer
      Hadzic-Piesinger
      Stanko-Offenbacher-Schick
      Djuricin-Tadic

      Ich weiß unwahrscheinlich.


      Hallo Forenurgestein Markelinho,

      "General Franco" sollte vielleicht hier mitlesen, denn deine Aufstellung gefällt mir wirklich sehr gut.

      Einzige Änderung meinerseits: CG1 ins Tor, man sollte ihn gleich als Nummer 2 für nächste Saison forcieren.

      lg Waldi (im Board seit 2008)

      ps: Ich habe mitbekommen, dass die Elite Nord ihre Fahne am Samstag an Rapid verloren hat (bin kein Ultra, da ich ein älteres Semester bin, aber habe den Vorfall nähe Forstinger gesehen. 15 gegen 3.... ) Bin gespannt ob sie diese am Mittwoch präsentieren
      mfg ewald20368 :welle:
      ZU FINDEN IM INVENTAR VOM STURMBOARD SEIT 20.01.2008 - AND COUNTING
    • @ Pukl

      Lovric würde ich auch gerne von Beginn an mal sehen, in der Partie würde ich ihn aber nicht in offene Feuer schmeißen. Gerade auswärts bei Rapid, wenn ihm da Fehler passieren, würde er wohl für längere Zeit nicht mehr spielen. Dazu hat er leider noch nicht das Vertrauen vom Trainer. Daher würde ich erstmal noch mit Piesinger - Offenbacher auflaufen.

      Hadzic hat sich wirklich mal eine Denkpause verdient. Bei der Bekanntgabe seiner Verpflichtung haben wir uns wohl alle viel erwartet, aber er blieb unter den Erwartungen. Defensiv von mir aus solide, aber offensiv gar nichts. Zu brav im Spiel nach vorne, kann leider keine Akzente setzen, die aber von seiner Position aus kommen sollten. Vielleicht kann ihn Foda aufrichten, warten wir ab. Aber ein Spiel Pause schadet nicht.

      Gruber sollte jedenfalls eingesetzt werden von Beginn an, denn links ist unsere größere Baustelle. Beichler, Schloffer sind für mich max. Back-Ups, keine guten Bundesliga-Kicker. Stankovic kann diese Position leider auch nicht so gut spielen, ist im Zentrum viel besser aufgehoben. Daher sollte man wirklich die Chance erkennen und im LM einen Jungen aufbauen, um eventuell auch mal wieder bisschen Geld zu verdienen durch Spielerverkäufe, die selbst ausgebildet wurden! Denn seit Kainz wurde kein einziger mehr forciert und gefördert. Und das liegt nun bereits 4 JAHRE zurück. Aber man spricht ja immer von toller Jugendarbeit, es spielen ja Schloffer oder Klem, obwohl beide ihren Zenit erreicht haben und maximal Auswechselspieler sind für die Bundesliga.

      Wird jedenfalls ein enges Spiel, hoffentlich ist man gleich mutig wie am Samstag. Mit Djuricin ist die Hürde jedenfalls schaffbar!
      Als kleiner Junge da war es mir klar,
      Du bist meine Mannschaft und stets für mich da;
      Wenn ich nicht mehr bin, wirst du lange noch sein,
      Schwarz Weiß sind die Farben, Sturm Graz mein Verein!


    • Wenn ich das richtig interpretiere wird man morgen wohl das spiel defensiv anlegen, und rapid kommen lassen und auf Konter spielen.
      Glaube kaum das Foda gerade morgen Lovric, Gruber oder sonst einen jungen bringen wird von Anfang an, weil morgen wohl ein Junger sich selbst wohl mehr verhauen kann als sonst was, und das obwohl Foda sagte das Gruber sich aufgedrängt hat im Training und er in frage kommt für die Startelf.

      Im Tor glaube ich auch nicht das Foda viel verändern wird weil er Gratzei einfach wieder das vertrauen schenken will und über vertrauen wieder in form bringen will glaube ich und das obwohl Gratzei fast in jeden Spiel seine patzer macht.

      Es würde mich sehr wundern sollte Foda morgen wirklich mutig sein bei der Aufstellung, er wird Konservativ aufstellen glaube ich.


      PS: Sorry wenn ich mich wiederholt habe, und vor allem sorry für den eine oder anderen Grammatik und oder Rechtschreibfehler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markelinho ()

    • Startaufstellung
      Gratzei
      Ehrenreich-Madl-Spendlhofer- Klem
      Offenbacher-Piesinger
      Schick-Beichler-Gruber
      Djuricin

      Ich frage mich nur wieso er Stanko raus nimmt und nicht Beichler der in einer Dauer Krise feststeckt, aber ich hoffe Gruber mach ein gutes spiel.
      Das Foda ihn sogar bei so einen spiel die Chance gibt und das sogar von Anfang an spricht für ihn.
    • Mählich hat die Situation eigentlich gut aufgelöst. Ehrenreich darf da einfach nicht von Kainz ablassen. Ich glaube nicht, dass Sturm das noch dreht. Das war es wohl mit dem Cup. Beichler und Offenbacher wieder indiskutabel schlecht und ich frage mich, was Foda in denen sieht!
    • Im Cup sei doch alles möglich. Solang kein zweites Rapidtor fällt besteht also noch die Chance, den Ball, wie auch immer, ins Tor zum Ausgleich zu wursteln.
      Beichler schaffts bestimmt nicht.

      Thema Offenbacher: Außer durch Karten in den letzten Spielen nicht auffällig. Vielleicht fehlen FF die Alternativen. Wobei so zu spielen wie er, sollte auch anderen gelingen..
    • Positiv: Der Witz des Tages -> 'hohes Niveau' und der Schlusspfiff.

      Negativ: Der Rest!

      Unglaublich, was wir für ein Sauhaufen sind. Diese Truppe ist eigentlich ein Skandal. Wir sind hinten scheiße, in der Mitte scheiße, vorne beschissen; wir können keinen geraden 3-Meter-Pass spielen. Wir können gegen schwache Grüne 85 Minuten lang nichts, aber auch wirklich absolut gar nichts, ausrichten; wir können nicht flanken, wir können nicht schießen, wir können keinen Druck erzeugen, wir können eigentlich gar nichts. Ich kann gerade kaum in Worte fassen, wie brennheiß ich auf diese Mannschaft bin. So zu verlieren, wo es einzig und allein um den Aufstieg geht, ist eine bodenlose Frechheit. Beichler wieder 90 Minuten am Feld; wollt's uns alle verarschen?! Von Stanko habe ich mir etwas Kreativität und Schwung erwartet; eine Vorgabe, die - wie der Rest - seinesgleichen sucht. Ein dringend benötigtes Tor wäre tatsächlcih einem Wunder gleichgekommen. Nachdem es zwischenzeitlich so aussah, dass unser Offensivspiel ein bisschen besser zu werden scheint, wurde man heute wieder eines Besseren belehrt.

      Wem jetzt die Lust an Sturm noch nicht vergangen ist, den beneide ich bis aufs Letzte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von intoXicated ()

    • Wieso Beichler uns immer noch sein Nichtkönnen demonstrieren darf, ist eines der großen Myterien des Universums. Der bemühte Gruber muss raus, aber der Spielfeldmaulheld darf weiterspielen. Mit Beichler im Zentrum wird Djuricin, der vorne rackert und beißt, fast immer komplett alleine gelassen und hat nicht die geringste Unterstützung. Offenbacher bringt, abgesehen von Karten auch nichts zusammen, wieso man hier Lovric nicht die Chance gibt verstehe ich nicht - diese Leistung hätte auch er auf den Rasen gebracht!

      Es wird Zeit für Umstellungen und Sitzpolsterl für Beichler und Offenbacher, denn wenn diese beiden Herren nicht rennen wollen, dann sollen sie sitzen. Nicht am Spielfeld, nicht am Bankerl, sondern auf der Tribüne...am besten wäre es, sie gäben ihre Leiberl gleich ab und suchten sich einen ruhigen Verein in der Regionalliga!
    • Man kanns nur immer wider betonen. Diese Defensive ist seit 2 Jahren nur noch eine reine katastrophe. Erkennt vielleicht mal jemand, dass madl kein IV ist und Klem nicht bundesligatauglich ist?

      Und dieses zentrale Mittelfeld erst. Piesinger zu lahm, Offenbacher Mr. Fehlpass, Hadzic unauffällig. Alle für nix. Will aber keiner wahrhaben.

      Über Beichler brauch ma eh nimma diskutieren, sinnlos.

      4-5 neue Spieler brauchts, Qualitätsspieler bitte.

      Beichler, klem, Offenbacher, Hadzic, madl raus aus der startelf. Denen fehlt ganz einfach Qualität.

      Gut, jetz kann man sich ja auf die Meisterschaft konzentrieren
      Als kleiner Junge da war es mir klar,
      Du bist meine Mannschaft und stets für mich da;
      Wenn ich nicht mehr bin, wirst du lange noch sein,
      Schwarz Weiß sind die Farben, Sturm Graz mein Verein!
    • Ich kann nur sagen DANKE Franco für diese taktische Meisterleistung, gegen Rapid mit 442 Doppelsechs spielen wo rapid nur anpressen brauchte und schon hatten sie den Ball und unsere Spieler eine volle Hose.

      Das Gegentor geht zu 50% an Ehrenreich und zu 50% an Gratzei der Ball schlägt neben ihn ein es ist zwar schwer da schnell unten zu sein aber nicht unmöglich mMn. gehört das Gegentor zumindest zur hälfte auch Gratzei.
      Wieso zum Teufel nimmt Foda Schick runter aber nicht Beichler verdammt noch einmal der hilft uns in keinen spiel, bringt seit Jahren keine Leistung mehr aber natürlich unter Foda darf ja schatzi Beichler durchspielen.

      Auch Piesinger gestern leider wieder schlecht, Djuricin leider oft zu eigensinnig.

      Aber am meisten geärgert hat mich das Foda einfach nicht das System oder Taktik umstellte, wieso hat man es nicht zumindest zum Schluss mit der Brechstange und mit hohen Bällen versucht.
      Es hat doch jeder gesehen das wir uns nicht durchkomponieren können weil Rapid zu eng am Mann steht, ich meine da muss ich es nach den 3-4 gescheiterten versuch anders probieren, und zumindest zum Schluss mit der Brechstange versuchen, und nicht starr im Angsthasen System beharren.

      Im Endeffekt das selbe Mutlose Angsthasen spiel wie in den letzten 3-4 spiele, wenn das so weitergeht dauert Fodas 3 Amtszeit nicht mehr lange. Aber ist doch schön das er wieder einmal von einer Guten Leistung schwafelt. :facepalm:

      PS: Die Kleine schreibt heute das Rapid einfach zu stark ist für Sturm, da kann ich nur sagen ja unter diesen Trainer schon.
      PPS: Aber am meisten nervt mich wir hätten einen ehemaligen Deutschen Bundesliga Trainer haben können der eine Top Ausbildung hat und vom Fachwissen keinen besseren gibt in Österreich.
      Aber wir müssen ja den alten Angsthasen wieder eine Anstellung geben damit seine Trainer Karriere nicht komplett im a..... ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Markelinho ()

    • Beim 0:1 hatte ich irgendwie die Hoffnung, irgendjemandem anderem als Ehrenreich die Schuld geben zu können ... nix da, weder Abseits, noch wirklich haltbar für Gratzei (hätte schon eine echte Spitzenreaktion sein müssen, das Tor kassieren 95% aller österr. Goalies). Es ist einfach so, dass Kainz und Schwab das hervorragend gemacht haben, Ehrenreich die Flanke nicht zulasen dürfte ...

      Zum Rest: Offenbacher und Beichler bringen nun schon seit langer Zeit nichts. Ehrenreich und Klem sind im Stellungsspiel immer wieder überfordert, dabei müssten beide mittlerweile genug Bundesligaerfahrung mitbringen - dafür brauchst du nicht viel Technik oder sonstiges Können, nur richtig stehen und viel laufen.

      Dass FF schon nach 60 Minuten mit einem Doppelwechsel reagierte, überraschte mich eigentlich positiv, soviel "Reaktion" auf eine Spielsituation sah man von ihm selten. Leider war heute auch Stankovic wieder ein Totalreinfall, glaubt immer mit irgendwelchen Ferserln glänzen zu müssen.

      Nach Vorne geht wenig - Djuricin arbeitet viel, ja, aber ist halt mit diesen Hintermännern auf sich alleine gestellt und dann auch bei Gott trotz allem kein echter Spitzenstürmer. Was hier so viele an ihm sehen, weiß ich nicht.

      Piesinger war mMn defensiv und im Auffüllen der zentralen Defensiv-Räume sehr gut, stand immer als Anspielstation zur Verfügung und hatte dementsprechend viele Ballkontakte. Offensiv war er aber zumindest phasenweise eine Katastrophe, Fehlpässe häuften sich.

      Rapid hat genau das getan, was man gegen Sturm tun muss: den Ballführenden attackieren, dann bringt der schon nichts besonderes mehr zusammen - das reicht leider gegen uns, und da sprechen wir gar nicht einmal von besonders gutem Pressing der ganzen Mannschaft im eigentlichen Sinn. Einfach nur draufgehen, der Fehlpass kommt von alleine, egal ob Anspielstationen da wären oder nicht.

      Es ist schwer zu sagen, welche Mannschaft FF im nächsten Spiel auf den Platz stellen soll. MMn fehlen Spieler, die sich in 1gg1 Situationen was zutrauen. Wir bräuchten einfach richtige Kicker mit Herz auf dem Platz, die müssten gar keine feine Technik haben, sondern einfach Rackern, Kämpfen und Laufen. Da denke ich zB an unser Spiel gegen Wiener Neustadt, weit weg von Spitzenklasse in Österreich, aber wie uns da ein Pollhammer oder ein Tieber läuferisch und kämpferisch unter Druck gesetzt haben, hat doch imponiert. Die präsentieren sich als richtige Männer auf dem Platz, unsere Spieler sind größtenteils Weicheier.

      Man kann nur hoffen, dass zumindest bei ein paar Spielern irgendwann der Knoten platzt, aber irgendwie hab ich das Gefühl, wir haben wirklich zu wenig Qualität auf dem Platz, um irgendwas zu erreichen.
      Es ist mMn nicht richtig, hier ausschließlich dem Trainer die Schuld umzuhängen, auch wenn er mit seinen taktischen Vorgaben von aussen gesehen keine guten Entscheidungen trifft. Unsere Defizite liegen mMn aber trotzdem viel mehr am Können der Spieler.