ÖFB-Cup, 3. Runde: SK Rapid Wien - SK Sturm Graz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was mich ja schon seit langem stört, und das hat man gestern wieder eindrucksvoll gesehen, keiner unserer Spieler kann oder versucht es zumindest einen Pass mit dem schwächeren Fuß spielen. Jeder muss sich den Ball auf den stärkeren legen und dann ist es klar, dass kein gefährlicher Pass in die tiefe, sondern immer nur in den Rückraum oder gegen den Lauf gespielt wird.

      Beichler ist sowieso eine Vorgabe und hat meiner Meinung keine Berechtigung zu spielen.
      Wenn man etwas ändern will, dann sollte man auch andere Spieler zum Zug kommen lassen. Warum aber immer wieder sturr den gleichen Spielern das Vertrauen geschenkt wird ist mir ein Rätsel.
      Dann darf man sich auch nicht wundern, dass der nötige Einsatz fehlt, wenn quasi jeder eine Stammplatzgarantie hat.

      PS: Kann man irgendwo einsehen wer alles eine Stammplatzgarantie besitzt? Das wäre höchst interessant.
    • XeweX schrieb:

      Dass FF schon nach 60 Minuten mit einem Doppelwechsel reagierte, überraschte mich eigentlich positiv, soviel "Reaktion" auf eine Spielsituation sah man von ihm selten. Leider war heute auch Stankovic wieder ein Totalreinfall, glaubt immer mit irgendwelchen Ferserln glänzen zu müssen.


      Eigentlich genau das, seine Wechsel waren mehr als in Ordnung - er hat versucht alles auf eine KArte zu setzen, nur wenn die Spieler es nicht schaffen druck auf zubauen und die einzigen, die eine Spieleröffnung machen Piesinger (dem ich nichts vorwerfe dieses Spiel), Ehrenreich, Klem und die beiden IV sind, anstatt die dafür vorgesehenen, dann kann es nicht klappen. 2.e Hälfte hatte man das Pressing durch gute Pässe in die Schnittstelle eigentlich gut umgangen, dann hatte man leider keine Ideen.

      Djuricin war meiner Meinung nach Hälfte 1 einer der Hauptgründe warum nichts nach vorne ging, da er zu eigensinnig war und unbedingt noch einen Trick machen musste bis er hängen blieb.

      Was mir aber viel mehr auffällt ist das keiner der Spieler ein guter Kopfballspieler ist. Wenn 3 SPieler der eigenen Mannschaft vor dir stehen, kann es nicht so schwer sein den Ball dorthin zu köpfen. Eigentlich ein Graus wenn man die Basics hier und da nicht beherrscht.

      Gruber gefiel mir gut, was Ballannahme anging, möchte dem Jungen da auch nicht viel vorwerfen. Schick hingegen sollte sich ein wenig mehr an der Nase nehmen, der war ein Komplett ausfall. Ehrenreich musste mehr und mehr seinen Part offensiv übernehmen (auch wenn Ehrenreich wohl 60 % der Schuld am Tor trägt).

      Alles in allem leider enttäuschend gewesen, vor allem (für mich) Offenbacher, Schick, Beichler, Djuricin.

      Was ich vergessen habe: Mal wieder(?) schämen für manche Fans, seit wann zünden Sturm Fans Kracher? Das wurde doch sonst immer bei uns rigoros unterbunden...naja...w/e
      Wer seine Meinung nie zurückzieht, liebt sich selbst mehr als die Wahrheit

      [IMG:http://www.seidseit.de/seidseit-banner-1.jpg]