SK Sturm Tratsch und Transfers 2016/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach 4 Jahren Fehlentwicklungen hat man also doch die Reißleine gezogen! Ohne Sportmanager, der sich halbwegs auskennt funktioniert es einfach nicht, auch wenn, der nun "ehemalige GM" sich sicherlich bemühte. Aber ohne "know how" sind eben die Möglichkeiten sehr begrenzt.
      Hätte sich Jauk bei Amtsübernahme einen Berater, einen "Fußballauskenner" zur Seite genommen, er hätte sich und vor allem uns etliche verhaute Fußballjahre erspart. Mit GK scheint wirklich eine Aufbruchsstimmung entstanden zu sein und selbst Sir Foda hupft emotionsgeladen an der Seitenlinie. Gute Vorzeichen für eine sturmwürdige Saison!!!!!!
    • Meine Hoffnung und mein Wunsch wurden Wirklichkeit: Ein Stürmer ist da!
      Entgegen vieler Meinungen wird wohl Edi stark unter Druck geraten. Kienast ist mit der Rolle "last Minute" scheinbar einverstanden und erwartet augenscheinlich sehnsüchtig die Pension. Und Edi ist eben Edi, körperlich eine Macht, technisch mitunter eine Katastrophe, hektisch und wirklich nur ganz selten kommt was Brauchbares bei seinen Aktionen heraus. Irgendwie hat er es zum Publikumsliebling geschafft, aber ein Zulechner sollte ihn problemlos aus der Mannschaft spielen. Und damit sehe ich uns jetzt so richtig gut aufgestellt!
      Für einige "Altgediente" wird es jetzt allerdings verdammt schwer überhaupt Platz auf der Reservebank zu finden. Man wird sehen, wie ein Stankovic, Piesinger, etc. damit umgehen und den Kampf annehmen. Ansonsten hat GK im Winter viel Arbeit diese bestmöglich maximal einen Stock tiefer "anzubringen". Erstmals seit dem Amtsantritt von Jauk empfinde ich wirklich "Sturm Neu", sinnvoll Neu!
    • Sehe ich nicht ganz so....so schlechr brauchst den Edi nicht machen.
      Und sind wir mal ehrlch, seit seiner starken Zeit bei Grödig kam von Zulechner nichts mehrs. Weder bei Austria noch in der Schweiz. Ok, er war schlimm erkrankt, aber Leistung habe ich bei ihm nicht gesehen seither.
      Da braucht man jetzt einen Foda, der solche Spieler wieder aufbauen kann. Bis er einen Edi durch Leistung verdrängt, wird es mMn aber dauern...


      eus-manager.com
      Der Online-Fußballmanager
    • Na klar. 5 Scorer-Punkte in 6 Spielen - furchtbar. 2 Tore, 3 Vorlagen - echt mies. :hammer: Ganz abgesehen davon, dass ein Alar ohne Edomwonyi mehrfach nicht so frei abschließen hätte können. Edomwonyi ist ein extrem wichtiger Bestandteil dieser aktuell so erfolgreichen Mannschaft - und das hat nix mit Sympathien zu tun, das ist einfach Objektivität. Immer ein Unruheherd in der gegnerischen Defensive, immer unterwegs, extrem viele Zweikämpfe für eine Solospitze, wird andauernd forciert um Bälle prallen zu lassen oder weiterzuleiten, verteilt die Bälle teilweise extrem gut. Klar geht ihm gerade da nicht immer alles auf, im Vergleich zur letzten Saison ist das aber schon eine riesige Steigerung. Zusätzlich führten genau diese Bälle oft zu Toren oder Großchancen.

      Aber ja - selten so einen schlechten Spieler gesehen. :respekt:
    • Sturm schrieb:

      Noch vor Ende der Herbstsaison gibt der SK Puntigamer Sturm Graz einen Transfer bekannt. Uros Matic wechselt zur Frühjahrssaison 2016/17 zum 11-fachen dänischen Meister, Tabellenführer und Europa League-KO-Phasenteilnehmer FC Kopenhagen
      Schade, aber war klar dass er niht lang in Graz ist, bis Sommer hätte ich gehofft. Auf der HP ist immerhin von einer hohen Ablöse die Rede
      Danke für die gute Herbstsaison


      eus-manager.com
      Der Online-Fußballmanager
    • In der Kleinen (Printausgabe) steht was von knapp 3 Mio. €. Für einen Spieler den man erst im Sommer ablösefrei geholt hat, kann sich das sehen lassen.

      Uros kann mit Kopenhagen direkt in die Euro League einsteigen. (deren Spielmacher wurde ja an Bremen? abgegeben)
      Wir haben auch Dank ihm und von ihm einige Kabinettstückerl gesehen und vor allem weit mehr Erfolge als im Sommer erwartet gesehen.
      Sturm hat einen ordentlichen Gewinn gemacht - nicht nur Transfereinnahmen, sondern Dank der Erfolge im Herbst kamen ja auch mehr Zuschauer.

      Dafür der Sturmführung wieder Unfähigkeit zu attestieren, wie es teilweise zu lesen ist (z.b. FB), finde ich sehr eigenartig.
    • PTG schrieb:



      Dafür der Sturmführung wieder Unfähigkeit zu attestieren, wie es teilweise zu lesen ist (z.b. FB), finde ich sehr eigenartig.

      Ich denke, dass da viel Frust seitens der Fans mitspielt. Ich kann nur von mir selbst ausgehen und mich stört es sehr, dass ausgerechnet der Mann, der meiner Meinung nach das "Werkl" am Laufen hält verkauft wird.

      Klar ist es wirtschaftlich ein Traum. Jedoch das sportliche Risiko, welches damit einher geht, könnte doch katastrophal sein.

      Warten wir mal ab........
    • Gerhard, falls das mit Gejammer in meine Richtung geht muss ich kurz relativieren.

      Ich jammere nicht, habe aber ein generelles "scheiße nicht schon wieder"- Feeling, welches man als "Ausbildungsvereinsfan" leider all zu oft verspürt.

      Das wird sich aber nie ändern, bis ich die Euromillionen mache und die Hälfte des Gewinns nicht an Pandas, sondern an Sturm spende ;) (Is ja immerhin auch Schwarz/Weiß....chchchcch )

      BDW: Ich würd es dem Lovric auch wünschen, oder Piesi, klar ! Nur, dass auch die weg sind, sollten sie ein "Eizerl" zu gut spielen.....das ist die Krux bei Sturm. (Jetzt ganz pauschal erklärt)
    • Wie viel Anteil Uros am Erfolg im Herbst tatsächlich hatte, wird sich noch zeigen.
      Denn wir hatten neben ihm auch noch ein paar andere, die durchaus positiv in Erscheinung treten konnten. Jeggo, die beiden AV, auch die MF außen zumindest teilweise und natürlich auch Alar, der anfangs ordentlich getroffen hat.
      Er war(ist) sicher ein wichtiger Spieler für uns, aber so an sich gerissen wie manch andere 8er hat er das Spiel auch nicht.

      In der Situation, dass ein Verein ordentlich Ablöse zahlt und der Spieler von sich aus auch wechseln will (nachvollziehbar: die spielen noch international und nächstes Jahr wohl auch ziehmlich sicher wieder CL - zumindest Quali, Vertrag bis 2021, mehr Gehalt wird es wohl auch geben), hat es wenig Sinn ihn mit aller Gewalt zu halten.
      Auch Nicht-Ausbildungsvereine, die es sich leisten könn(t)en, würden so handeln bzw. handeln so.

      Piesinger sehe ich allerdings nicht als ernstzunehmenden Ersatz für ihn.
    • Bin voll bei dir PTG!

      Mit Ausbildungsverein will ich nur klarmachen, dass wir eben eher am roten, als am schwarzen Ende der jährlichen Finanzspirale angesiedelt sind. Also immer wieder gezwungen sind gutes Spielermaterial zu verkaufen. Wobei, wenn ich mir das recht überlege, der Ausdruck Ausbildungsverein e nicht mehr wirklich zutreffend ist. Import-Export Verein triffts da schon eher.

      Kurzer Gedanke.........Wie lange wäre damals ein zb. Vastic geblieben, wenn er nicht kassiert hätte wie ein blöder ? (Weit ausgeholt: Fahnentreue war sicher nicht ausschlaggebend, sonst ware er NIE zur Austria gegangen)
    • Inwieweit Matic "fehlen" wird, kann wahrscheinlich nur schwer bewiesen werden. Wenn es bei uns "lief", hatte auch Matic stets seine Glanzlichter und fußballerischen Höhepunkte. Diese ließ er aber bei den "Pleiten" vermissen und konnte (vor allem daheim) dabei nie das Steuer herumreißen. Ob es bei Sturm nun (anfänglich) gut funktionierte, weil Matic "geigte" oder Matic "geigen" konnte, weil eben das Paket Sturm einen Lauf hatte werden wir bei Spielen (hoffentlich) dann sehen, die im Frühjahr an die Meisterschaftsanfänge erinnern.
      Einen Vorteil hat der Abgang jeden Falls, bei schlechten Leistungen liegt die Entschuldigung/Ausrede auf der Hand!