NHL und österreichisches Eishockey!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NHL und österreichisches Eishockey!

      Zum beginn der NHL hab i ma dacht da sollte man einen eigenen treath eröffnen!

      Thomas Vanek sollte bei boston ja eine fixe größe werden und ein neuer super stürmer...das wäre auch was für den österreichischen Fußball!


      Großeinkäufer und titelfavorit ist salzburg! die mit Red Bull als sponsor groß einkauf habn! I bin VSV fan, die sind ma einfach sympathisch!

      naja, jetzt kan man auch über eishocky diskutieren! :angel:
    • Vanek spielt bei den Sabres in Buffalo, nicht in Boston. Und nachdem er letztes Jahr in der AHL schon ziemlich dominant war, sollte er mit 21 auch den Sprung in die NHL ohne große Umstellungsprobleme schaffen. In der Vorbereitung war er anscheindend meistens mit Briere und Dumont zusammengespannt, übernimmt also fast 1:1 den Part von Miro Satan, jetzt im ersten Spiel war er meist mit Dumont am Eis, weiters gab er einen Assist, mit 16:24 hatte er auch eine sehr passable Eiszeit.
      Schaut so aus, daß er keine Anpassungsschwierigkeiten hat, eine 40-Punkte-Saison aufwärts könnte da durchaus rausschauen, wenn die Referees durchgehend strenger pfeifen und vor allem mehr PP kommen, könnten's sogar locker mehr werden.
      Und die Erwartungen sind sicher auch von den Sabres da, ein so früher Firstrounder steht schon auch ein bißchen im Rampenlicht und unter Druck, auch wenn's nicht so arg wie bei Crosby ist, einer der Top 10 Rookies könnte Vanek unter den Stürmern heuer durchaus werden.
      An argument isn't just contradiction. - It can be. - No it can't. An argument is a connected series of statements intended to establish a proposition. - No it isn't. - Yes it is! It's not just contradiction. - Look, if I argue with you, I must take up a contrary position. - Yes, but that's not just saying 'No it isn't.' - Yes it is! - No it isn't!
    • für mich ist eishockey weiterhin die nummer zwei der mannschaftssportarten in österreich! mit thomas vanek und reinhard divis spielen zwei leute zu beginn der saison in der nhl...das ist doch sehr positiv!

      was die österreichische liga betrifft, kristalliert sich der vsv nach den ersten runden (auch jetzt gerade 1:0 führung in salzburg) als erster titelanwärter heraus. die liga dürfte aber ziemlich ausgeglichen und spannend sein...das niveau ist schwer einzuschätzen, im vorjahr wurde es hochgejubelt, dann folgte das desaster bei der heim-wm. mal schaun.
      Die Klankariadn dan se darauf konzentriern,
      des Eigane dans feiern und des Ondare negiern,
      diese gonzn Patriotn, nationale Idiotn,
      bitte sads so guat und stöllts eich in am Schwimmbod aufn Bodn,
      und pinkelts bis zum Hois eich olle gegenseitig on,
      und dann tauchts nu amoi unta, und dann nehmts an schluck davon,
      und spuckts eich on damit solang bis das eich schlecht is von der Kacke,
      und wählen Sie die Nummer neben ihrer Landesflagge.
    • Vanek hat ja in den ersten spielen nicht schlecht gspielt!

      außer vanek und divis spielt ja noch ein österreicher in amerika,oda??

      aber der österr. eishockey ist im vergleich zum österr. fußball sicher näher an der weltspitze!! mich wundert das die linzer wieder so weit vorne sind!!

      hier die tabelle

      Verein Sp Pk

      1. Linz 6 10

      2. VSV 6 10

      3. Caps 6 8

      4. Bulls 6 8

      5. Haie 6 7

      6. Graz 6 5

      7. KAC 6 1
    • Die Caps sind am kommen werden auch heuer wieder um den Titel mitspielen

      Erschreckend schwach der KAC.

      Die Leistungen sind sicher nicht schwach der Österreichischen Vereine - was die WM betrifft waren die Leistungen zwar ned besonders stark aber es fehlte auch etwas an Glück.

      Denke das man den sofortigen Wiederaufstieg schafen wird aus der B WM.

      Schau meist nur im TV die Spiele der Eishockey Liga hin und wieder geh ich aber auch in die Halle zu den Caps.

      Zitate Max Merkel

      Im Training habe ich mal die Alkoholiker meiner Mannschaft gegen die Antialkoholiker spielen lassen. Die Alkoholiker gewannen 7:1. Da war's mir wurscht. Da hab i g'sagt: Sauft's weiter.
      (über Diego Maradona): Der kann aus 50 Metern Entfernung mit dem Ball eine Telefonnummer wählen.
      Udo Latteck haben sie das Blut abgenommen. Ergebnis: Reiner Alkohol, verschmutzt durch rote Blutkörperchen.
    • Großer Abend für Thomas Vanek
      Zwei Assists und ein verwerteter Penalty bei 4:3-Erfolg der Buffalo Sabres gegen Stanley-Cup-Sieger Tampa Bay Lightning

      Tampa Bay - Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek hat am Donnerstag in der National Hockey League (NHL) erstmals für ganz große Schlagzeilen gesorgt. Der 21-jährige NHL-Rookie war beim 4:3-Sieg seiner Buffalo Sabres beim Stanley-Cup-Sieger Tampa Bay Lightning nach Penaltyschießen mit zwei Assists und dem entscheidenden Shootout-Treffer einer von zwei Matchwinnern. Der Zweite: Sabres-Kapitän und Vanek-Sturmpartner Daniel Briere.

      "Etwas ganz Besonderes"

      "Jeder Auswärtssieg ist aufregend. Aber den amtierenden Meister in seinem eigenen Gebäude zu schlagen, ist etwas ganz Besonderes", bemerkte Vanek nach dem vierten Saisonsieg in fünf Spielen, dem ersten außerhalb des heimischen HSBC-Centers. Der Steirer bereitete den ersten Treffer durch Briere, der nach 5:15 Minuten im Nachschuss traf, vor, und leistete auch zum 3:3-Ausgleich durch den Russen Maxim Afinogenow im Schlussdrittel (51:13) die Vorarbeit.

      Vaneks großer Auftritt kam aber im Shootout, als er in souveräner Manier den entscheidenden finalen Penalty zum 2:0 (Briere traf ebenfalls) verwertete, damit das erste Penalty-Schießen der Sabres-Vereinsgeschichte positiv beendete. Erst täuschte der NHL-Neuling einen Schlenzer an, dann schob er den Puck abgebrüht im Stile eines Weltklasse-Stürmers unter Lightning-Goalie John Grahame ins Netz.

      "Wer die Tore macht, ist letztlich egal"

      "Wir haben einfach nie aufgegeben. Wir haben mehr als 60 Minuten hart gearbeitet und sind am Ende dafür belohnt worden. Wer die Tore macht, ist letztlich egal", erklärte Vanek, der im NHL-Draft 2004 als erster Österreicher in der ersten Runde und dann von den Sabres gleich auf Position fünf gewählt worden war. Der Youngster wurde bis dato den hohen in ihn gesetzten Erwartungen vollauf gerecht.

      In seinen ersten fünf NHL-Spielen markierte Vanek vier Assists, glänzt aber vor allem durch ständige Torgefährlichkeit und Spielverständnis. "Meine eigenen Statistiken sind ohnehin nicht so wichtig wie der Fakt, dass wir heute auswärts gewonnen haben", meinte der Steirer nach dem Krimi in Florida, der einen überraschend starken Saisonstart Buffalos komplettierte. Einzig im Powerplay zeigten die Sabres Schwächen, ließen neun Überzahl-Chancen ungenützt. "Normalerweise müssen wir daraus Profit schlagen, aber wir haben zwei Punkte gemacht und das zählt", meinte Vanek.

      "Die Tore werden schon kommen"

      Da stört es auch nicht, dass der Goalgetter weiterhin auf seinen ersten NHL-Treffer aus dem Spiel wartet. "Die Tore werden schon kommen. Das ist alles nur eine Frage der Zeit", versprach der österreichische Publikumsliebling voll Selbstvertrauen. Der Flügelstürmer, der in allen Nachwuchsligen und in der vergangenen Saison sogar als Rookie in der AHL stets einer der Toptorjäger war, war bereits mehrmals sehr knapp dran, gab beim Stanley-Cup-Champion erneut zwei gefährliche Schüsse ab. Seine nächste Chance erhält Vanek bereits am Samstag bei den Florida Panthers.(APA)


      Capitals ohne Chance in Tirol
      0:5-Niederlage für den Meister, der damit auch das zweite Saisonduell mit Innsbruck verliert

      Innsbruck - Der HC Innsbruck hat am Donnerstag in der 8. Runde der Erste Bank Eishockey Liga einen souveränen 5:0-Heimerfolg über Titelverteidiger Vienna Capitals gefeiert und damit nach dem 6:5-Auswärtssieg in der ersten Runde auch das zweite Saisonduell mit den Wienern gewonnen. Die Tiroler zogen damit in der Tabelle an den Red Bulls Salzburg sowie den Capitals vorbei und belegen vor den Freitag-Spielen hinter Linz und dem VSV Rang drei.

      Nach einem abwechslungsreichen, aber torlosen ersten Drittel brachte Hansen (22.) die Hausherren im Powerplay in Führung. Capitals-Torhüter Maund hatte einen scharfen Schuss von Mössmer nach vorne abprallen lassen. Das 2:0 besorgte Desmarais (25.) nach einem schönen Innsbrucker Konter über Unterluggauer und Elik.

      Im dritten Spielabschnitt sorgte Raimund Divis (42.) für einen Blitzstart der Innsbrucker. Desmarais hatte mit einem sehenswerten Solo die Vorarbeit geleistet. Der zweite Treffer von Desmarais (51.) brachte bereits die Vorentscheidung, ehe Alexander Höller (58.) den 5:0-Endstand herstellte. (APA)

      Donnerstag-Ergebnis der Erste Bank Eishockey Liga (8. Runde):
      HC Innsbruck - Vienna Capitals 5:0 (0:0,2:0,3:0) Tiroler Wasserkraft Arena, 2.500, SR Repnik. Tore: Hansen (22./PP), Desmarais (25., 51.), Raimund Divis (42.), Höller (58.). Strafminuten: 14 bzw. 16.

      Freitag (jeweils 19:15 Uhr):
      Red Bulls Salzburg - EHC Liwest Linz
      EC Pasut VSV - EC Graz 99ers
      spielfrei: EC KAC
      Die Klankariadn dan se darauf konzentriern,
      des Eigane dans feiern und des Ondare negiern,
      diese gonzn Patriotn, nationale Idiotn,
      bitte sads so guat und stöllts eich in am Schwimmbod aufn Bodn,
      und pinkelts bis zum Hois eich olle gegenseitig on,
      und dann tauchts nu amoi unta, und dann nehmts an schluck davon,
      und spuckts eich on damit solang bis das eich schlecht is von der Kacke,
      und wählen Sie die Nummer neben ihrer Landesflagge.
    • Nur eine bitte: Den Titel sollte man auf NHL und österreichisches Eishockey ändern... Es heißt doch das und nicht der Eishockey...


      Zum Thema selbst: Man kann wie man sieht auch als Grazer im internationalen Vergleich es zu etwas bringen, wenn man nur den Biss hat, es durchzuziehen... Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass Vanek ein ähnliches Nachtleben führt wie manche unserer derzeitigen oder ehemaligen Jungen...
      In Österreich selber wird das Eishockey schon wieder in die falsche Richtung geführt, solche Aufrüsterteams wie Salzburg, bringen das ganze Gleichgewicht durcheinandern und zwingen die anderen faktisch mitzurüsten und es wird wahrscheinlich nicht lange bis zum nächsten Crash dauern (EC Graz, WEV, Lustenau, Innsbruck, VEU, Linz... who´s the next?)
      Gemeinsam an Sturms Zukunft arbeiten
    • Vanek im Abschluss glücklos
      Kein Erfolgserlebnis bei der 2:3-Niederlage der Sabres gegen die Florida Panthers - Divis sah von der Bank St. Louis verlieren

      New York - Keine Erfolgserlebnisse hat es am Samstag für die zwei Österreicher in der NHL gegeben. Thomas Vanek ging beim 2:3 seiner Buffalo Sabres bei den Floridas Panthers leer aus und Keeper Reinhard Divis musste die 1:4-Heimniederlage seiner St. Louis Blues gegen die Nashville Predators von der Bank aus verfolgen.

      Nashville feierte schon den fünften Sieg und ist so wie nur noch die Ottawa Senators weiter ungeschlagen. Bei den "Senatoren" war Dominik Hasek mit 38 parierten Schüssen ein starker Rückhalt beim 5:1 gegen Boston.

      Die Buffalo Sabres kassierten hingegen ihre zweite Niederlage im sechsten Match, die nach Meinung von Lindy Ruff unnötig war. "Wir hatten zahlreiche große Chancen, das Match im letzten Drittel zu entscheiden, haben es aber nicht geschafft", erklärte der Coach.

      Vanek stand etwas mehr als 18 Minuten auf dem Eis, mehr als die meisten seiner Kollegen, hatte aber bei sechs Schüssen (vier im ersten Drittel, je einen in den weiteren Abschnitten) kein Glück. Briere gelang in der fünften Minute des Schlussdrittels der Ausgleich für die Sabres, doch Olli Jokinen stellte im Powerplay 1:07 Minuten vor Schluss vor 17.400 Fans den Sieg der Gastgeber sicher. (APA)


      in der österreichischen liga führt nach dem 4:2 sieg vom freitag gegen die 99ers wieder der vsv. der bisherige leader linz schlitterte in salzburg in ein 1:6 debakel.
      Die Klankariadn dan se darauf konzentriern,
      des Eigane dans feiern und des Ondare negiern,
      diese gonzn Patriotn, nationale Idiotn,
      bitte sads so guat und stöllts eich in am Schwimmbod aufn Bodn,
      und pinkelts bis zum Hois eich olle gegenseitig on,
      und dann tauchts nu amoi unta, und dann nehmts an schluck davon,
      und spuckts eich on damit solang bis das eich schlecht is von der Kacke,
      und wählen Sie die Nummer neben ihrer Landesflagge.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aljazeera ()

    • NHL: Divis in AHL abgegeben

      Schlechte Nachrichten für ÖEHV-Goalie Reinhard Divis: St. Louis gibt den Vorarlberger leihweise in die American Hockey League (AHL) zu den Peoria Rivermen ab.

      Das NHL-Schlusslicht reagiert damit auf eine Niederlagenserie, die aber auch Neo-Goalie Curtis Sanford nicht stoppen konnte.

      Der 30-jährige Divis debütierte am 7. April 2002 als erster Österreicher überhaupt in der NHL. In der AHL trifft er auf Thomas Pöck und Tormannkollege Bernd Brückler (beide Hartford Wolf Pack).

      Quelle: sport1.at
    • in der nhl hält thomas vanek mittlerweile bei drei toren.

      das österreichische nationalteam unter neo-coach jim boni hat beim vier-nationen-turnier in turin alle drei spiele (gegen frankreich, slowenien und italien) gewonnen.

      und der tabellenstand in der liga:
      1. HC Innsbruck 15 10 5 53:38 21
      2. Red Bull Salzburg 16 9 7 57:53 20
      3. EHC Linz 15 9 6 46:47 19
      4. VSV 15 8 7 46:38 18
      5. Vienna Capitals 16 8 8 51:53 17
      6. KAC 16 6 10 41:53 13
      7. Graz 99ers 15 4 11 36:48 12
      Die Klankariadn dan se darauf konzentriern,
      des Eigane dans feiern und des Ondare negiern,
      diese gonzn Patriotn, nationale Idiotn,
      bitte sads so guat und stöllts eich in am Schwimmbod aufn Bodn,
      und pinkelts bis zum Hois eich olle gegenseitig on,
      und dann tauchts nu amoi unta, und dann nehmts an schluck davon,
      und spuckts eich on damit solang bis das eich schlecht is von der Kacke,
      und wählen Sie die Nummer neben ihrer Landesflagge.
    • die buffalo sabres haben gegen die boston bruins mit einem 3:2 den dritten sieg in folge gefeiert und liegen damit auf einem play-off platz. vanek scorte zwei assists.


      @ erdbeerflip

      brandner hat bei minnesota in der nhl gespielt, diese saison ist er allerdings in der schwedischen liga tätig.
      Die Klankariadn dan se darauf konzentriern,
      des Eigane dans feiern und des Ondare negiern,
      diese gonzn Patriotn, nationale Idiotn,
      bitte sads so guat und stöllts eich in am Schwimmbod aufn Bodn,
      und pinkelts bis zum Hois eich olle gegenseitig on,
      und dann tauchts nu amoi unta, und dann nehmts an schluck davon,
      und spuckts eich on damit solang bis das eich schlecht is von der Kacke,
      und wählen Sie die Nummer neben ihrer Landesflagge.
    • ich musste das jetzt einfach mla loswerden!

      Vanek führt nach 39 spielen (ist schon fast die hälfte der spiele vom grunddurchgang) die +/- Wertung an!

      Finde das super dass da oben mal ein Österreicher steht!

      Er hält nun schon bei 22 Toren und 19 Assists und ist auch bei den Toren (7ter) und in den Scorerpunkten (24ter) unter den besten in der NHL!

      Hut ab!
    • War letztens beim Spiel der 99ers gegen den VSV. Also die ersten beiden Dritteln waren so verdammt schlecht das ich bereits gehen wollt. Dann haben die Grazer den Ausgleich geschafft, wie sie das gschafft haben, keine ahnung, vermutlich Zufall oder so. Plötzlich war wieder a Stimmung in der Halle, so wie in die alten Zeiten, aber naja dann habens leider verloren. Aber alles in allem is das Niveau der österreichische Liga nicht besonders hoch, bzw. will ich da einen Spruch von an Freund zitieren :"des schaut ja so aus als würden die heute des erste mal zsamm spielen, da habens vermutlich die ersten paar zuschauer gnommen und sie in 99ers dressen gsteckt,....", traurig, aber kommt doch hin,..